Hitzeschutzbehälter für Datenlogger

Thermische Isolation vor Meßdatenloggern

In Gefrieranlagen, Durchlauf-, Lackier- oder Temperöfen, überall dort wo extreme Temperaturen zum Einsatz kommen, trägt die exakte Temperaturüberwachung maßgeblich zur Qualität der behandelten Produkte bei. Wärmebehandlungsprozesse werden häufig mit Hilfe von Meßdatenloggern überwacht, welche gemeinsam mit dem Produkt durch die Hoch- bzw. Tieftemperaturzone fahren. Da der Betriebstemperaturbereich von Meßdatenloggern üblicherweise nur von 0°C bis ca. 60°C reicht, ist eine thermische Isolierung des Gerätes unerläßlich.

ITET ist eine Serie von leistungsstarken Hitze- und Gefrierschutzbehältern, die für eine Vielzahl von Anwendungen entwickelt wurden. Sie ermöglichen es, gemeinsam mit dem Datenlogger, Messwerte während des Prozesses an den kritischen Stellen des Produktes aufzuzeichnen. Der Sensor wird am oder im Produkt fixiert und mißt dort den Temperaturverlauf. Ein umständliches Handtieren mit Schleppkabeln entfällt.

ITET Katalog als PDF: Download

  • Nutzen Sie unseren Konfigurationsassistenten
    Konfigurationsassistent für Hitzeschutzbehälter für Datenlogger